„Aktiviere Deinen Unternehmergeist“

Deutschlands Arbeitswelt verändert sich rapide. Wer heute ins Berufsleben einsteigt, hat kaum noch Aussicht auf einen fixen Lebensjob. Angestellten wird viel Flexibilität und eigenständiges wirtschaftliches Denken abverlangt. Gleichzeitig sinkt ihre Jobsicherheit.

Vielen Menschen macht dieser Umbruch Angst. Manche sehen darin aber auch eine Chance. Denn ambitionierte Berufseinsteiger haben oft gar keine Lust, die nächsten Jahrzehnte in einer festen Anstellung bei ein und demselben Arbeitgeber zu verbringen. Sie wollen keine geregelten Bahnen. Sie suchen Abwechslung. Sie sind bereit, berufliches Neuland zu betreten - auch als Firmengründer. 

Unser Land braucht solche Macher und Unternehmertypen. Menschen, die mehr wollen als Arbeitsplatzsicherheit und geregeltes Einkommen. Menschen, die es wagen, ihre Vision einer Geschäftsidee in der harten Realität zu testen.

Förderung und Orientierung

Um solche Menschen zu fördern, haben wir enable2start ins Leben gerufen. Mit üppigen Geldzuschüssen und fachkundiger Beratung wollen wir interessanten Persönlichkeiten mit spannenden Geschäftsideen helfen, ihren Weg in die Selbständigkeit schneller und besser umsetzen zu können. Eine Viertelmillion Euro ist uns das wert.

Von enable2start soll aber nicht nur der kleine Kreis der Gewinner profitieren. Vielmehr wollen wir bei möglichst vielen Leuten Gründergeist wecken. Deshalb werden die fünf Gewinner von enable2start nach der Preisverleihung über ein Jahr lang redaktionell begleitet. Auf www.ftd.de/gruendung werden die aktuellen Sieger von enable2start ab April nächsten Jahres von den neu gekürten Gewinnern der Sechstauflage abgelöst. Alle drei Monate werden auch einige Geschäftszahlen veröffentlicht - im FTD-Magazin enable.

Mit unseren Berichten wollen wir interessierten Menschen anhand authentischer Beispiele näher bringen, was die Gründung eines Unternehmens in der Praxis wirklich bedeutet. Viele Menschen sehnen sich hier nach Orientierung.

Prüfung und Bewährung

Wir haben das Konzept von enable2start in den letzten Jahren intensiv abgeklopft, viele Hintergrundgespräche mit Firmengründern geführt, geprüft, welche Art der Gründungen sich besonders für eine journalistische Begleitung eignen. Wir haben lange überlegt, wie viel Transparenz man gewähren muss, um interessierten Lesern echte Orientierung zu geben, gleichzeitig aber nicht Unzumutbares von den redaktionell begleiteten Gründern zu erwarten. Wir haben getestet, unter welchen Umständen der Alltag der prämierten Firmengründer noch mit der Realität jener vielen Gründer vergleichbar ist, die nicht in den Genuss solcher Finanz- und Sachleistungen sowie Publicity kommen. 

Wir glauben, dass wir unsere Hausaufgaben gemacht haben. Doch wie stets beim Beschreiten neuer Wege, bleibt ein gewisses Restrisiko nicht erspart. Jeder Firmengründer weiß das.

Namhafte Partner

Umso mehr freut es uns, dass wir auch bei der Sechstauflage namhafte Partner aus der Wirtschaft und Gründerszene erneut als Sponsor begrüßen können. Alle Partner aus dem letzten Jahr sind uns treu geblieben: der Telekom- und Internetanbieter Telefónica, der Autokonzern Daimler sowie das Beratungsunternehmen Roland Berger, die Euler Hermes Deutschland AG und die Otto Group. Von Anfang an mit dabei ist auch die UnternehmerTUM - Zentrum für Innovation und Gründung, die bereits zum sechsten Mal als Mitveranstalter die Initiative unterstützt.

Diesen Partnern ist es zu verdanken, dass die Leistungspakete von enable2start so einzigartig sind.

Stärkung der Gründerkultur

Mit enable2start wollen unsere Partner und die FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND ein Zeichen zu setzen, dass uns die Stärkung der Gründerkultur in Deutschland ein echtes Anliegen ist.

Wenn wir Glück haben, setzen wir mit dieser Gründerinitiative beim einen oder anderen Menschen den sprichwörtlichen „Unternehmergeist“ frei. Ob unsere Hoffnung in der Realität aufgeht, hängt von vielen Faktoren ab. Vor allem aber, ob wir fünf interessante Persönlichkeiten mit spannenden Geschäftsideen finden. Kurzum: Es hängt vorerst von den Bewerbern ab. Vielleicht gar von Ihnen?

Wir sind gespannt!

 

 

 

Enable2start wird ermöglicht durch: