Die meisten Initiativen und Wettbewerbe für Firmengründer enden mit der Kür der Sieger. Bei dieser Gründerinitiative ist das nicht der Fall. Der Preis wird in der Mitte der Initiative vergeben. Denn enable2start besteht aus zwei Teilen.

Teil 1: Bewerbung, Vorauswahl, Jurypräsentation und Siegerkür

(September 2012 bis zum Frühjahr 2013 - Details siehe Zeitplan)

Wer sich bei enable2start bewirbt, hat Aussicht auf einen eindrucksvollen Leistungskatalog: Ein Gründerzuschuss von 50.000 Euro in bar, Coaching durch Experten der UnternehmerTUM – Zentrum für Innovation und Gründung, die Chance auf ein Zusammentreffen mit einigen der bekanntesten Unternehmer und Investoren Deutschlands sowie hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit. (Details siehe Leistungen). Unter den Bewerbern werden insgesamt fünf Firmengründer ein solches Leistungspaket bekommen. 

Teil 2: redaktionelle Begleitung der fünf gekürten Firmengründer

(April 2013 bis März 2014)

Unmittelbar nach der Kür der fünf Sieger beginnt der zweite Teil von enable2start, die redaktionelle Begleitung der gekürten Gründer. Dieser Teil dauert über ein Jahr. Ab April 2013 werden auf FTD-Online täglich Kurzberichte über die Fortschritte der Firmengründer publiziert (www.ftd.de/gruendung) - jeder der fünf Gründer bekommt "seinen" Tag (Montag - Firmengründer A, Dienstag - Firmengründer B, etc.) 

Leser der FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND können zudem im FTD-Unternehmermagazin "enable" Reportagen über die gekürten Gründer lesen. Das "enable"-Magazin liegt jeden ersten Dienstag im Monat der FTD bei. In der April-Ausgabe 2013 werden große Berichte über das Finale und die Siegerkür veröffentlicht und die Geschäftsideen der Sieger den Lesern vorgestellt. Im Mai 2013 wird die erste Reportagestrecke über den Fortgang der Gründungen erscheinen. Dort werden auch die ersten Geschäftszahlen veröffentlicht.

Nach dem Ende der journalistischen Begleitung wird ein hochwertiges Buch (enable2start-Kompendium) mit den gesammelten Berichten veröffentlicht.

Enable2start wird ermöglicht durch: